Diabetes

Schätzungsweise acht Millionen Menschen leiden in Deutschland an Diabetes – und ihre Füße brauchen besonderen Schutz. Genau diesen können wir mit relativ einfachen Mitteln gewähren.

Was Diabetes mit gesunden Füßen zu tun hat, ist schnell erklärt: Diese Stoffwechselerkrankung zerstört mitunter Nerven, auch in den Beinen und Füßen. Daher merken Patienten oft kaum, dass Schuhe nicht richtig passen. Druckstellen entstehen. Und weil auch die Durchblutung durch Diabetes beeinträchtigt sein kann, führt das manchmal zu schweren Komplikationen.

Wenn man als Diabetes-Patient seine Füße aber richtig schützt, kann man dem entgegenwirken. Und dabei helfen wir Ihnen gerne. Zum Beispiel mit Diabetiker-Einlagen, die für ein weiches Fußbett sorgen und gleichzeitig den nötigen Halt geben. Maßgefertigt schmiegen sie sich an Füße an und verhindern Druckstellen verlässlich.

Darüber hinaus bieten wir Diabetes Patienten eine große Auswahl spezieller Diabetiker-Prophylaxe-Schuhe. Diese sind durch ausgewählte und weiche Materialien, Atmungsaktivität sowie ein spezielles Fußbett genau auf ihre Bedürfnisse abgestimmt. Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema.

Um Ihre Schuhe perfekt anzupassen, verwenden wir außerdem modernste Methoden. Etwa die Pedografie, mit der wir die Druckverteilung auf Ihre Füße messen können. 3D Scans und CNC-Fräsen helfen uns bei der Anfertigung von maßgenauen Einlagen.

So unterstützen wir Sie umfassend dabei, Ihre Fußgesundheit zu erhalten.

Pedografie

Der Fuß als Basis unseres Körpers ist der Ausgangspunkt für unser Wohlbefinden
(für statische und dynamische Haltungs- bzw. Bewegungsabläufe in unserem Körper).

Die Pedografie ist ein Untersuchungsverfahren, bei dem die Druckbelastung auf
den Fuß im Stehen oder Gehen exakt gemessen werden kann. Feinste Sensoren
erfassen präzise die Belastungspunkte auf Ihrem Fußabdruck. Diese gesammelten
Daten werden anschließend über ein Computersystem errechnet und ausgewertet.

Die gewonnen Erkenntnisse daraus ermöglichen uns eine präzise Herstellung
Ihrer Einlagen,die optimale Korrektur Ihrer Fußstellung und somit eine Linderung
Ihrer Beschwerden. Die Pedografie wird bei Verdacht auf diabetische Neuropathie
(Diabetisches Fußsyndrom) durchgefüht.

Versorgung im Schuh

Die Versorgung des diabetischen Fußes gehört zu unseren anspruchsvollsten Aufgaben.

Schuhkorrekturen (orthopädische Schuhzurichtungen) können am Konfektionsschuh, am Arbeitsschuh oder dem eleganten Ausgehschuh angearbeitet werden.

Die Schuhzurichtung dient dazu die Schuhe des Patienten so zu verändern, dass Beschwerden beim Gehen und Stehen gemindert oder beseitigt werden. Umbauten am Absatz, an der Sohle, dem Oberleder und der Fußbettungen gehören zu

unseren Spezialgebieten. Patienten mit Diabetes mellitus profitieren besonders von unserem Knowhow.

Kleine Fehler oder Abweichungen können schon zur Katastrophe führen. Deshalb
sind modernste Messtechniken, beste Materialien zusammen mit viel Erfahrung
und Einfühlungsvermögen Vorraussetzung für ein optimales Ergebnis.