Schmerzen

Wenn Rücken, Knie oder Hüften schmerzen, kann das auch mit den Füßen zu tun haben. Dem gehen wir mit all unserer Erfahrung sowie mit modernen Methoden wie Rücken-Scans oder Fußdruck-Messungen auf den Grund.

 

Bei jedem Schritt und sogar beim Stehen wird unser gesamter Körper belastet. Genau aus diesem Grund nehmen wir immer das große Ganze unter die Lupe, wenn wir unseren Kunden und Patienten bei Rückenproblemen, Gelenksbeschwerden und Co. helfen. 

Zuerst steht bei uns eine eingehende Analyse auf dem Programm: Wo zwickt es? Und was sind die Ursachen? Unsere modernen Methoden wie die Bewegungsanalyse oder der Rücken-Scan zeigen individuelle Fehlstellungen. So wissen wir, wie wir den Problemen entgegenwirken können.

 

Bei der Wahl der Hilfsmittel kommt dann unsere handwerkliche Erfahrung zum Tragen. Je nach Problem fertigen wir Einlagen oder Maßschuhe für unsere Kunden an. Wir unterstützen Sie aber auch mit der Anpassung von „normalen“ Schuhen, mit Bandagen, Orthesen und mehr.

Auch hier setzen wir wieder auf moderne Technologien. So messen wir zum Beispiel den Druck, dem Ihre Füße beim Stehen oder Gehen ausgesetzt sind. Und wir können Füße mit unserem 3-D Scanner millimetergenau vermessen – und Hilfsmittel wirklich perfekt anpassen.

All das trägt dazu bei, dass Schmerzen gelindert werden oder in vielen Fällen sogar verschwinden.

Rücken

Ursachen und Hilfsmittel
bei Rückenschmerzen

Gelenke

Unterscheidung und Ursachen
von Gelenkbeschwerden

Füße

Uraschen und Linderung
bei Fußschmerzen

Rücken

„Rückenschmerz lass nach“

Die Ursachen sind vielfältig

Sie reichen von einfachen Muskelverspannungen über Bandscheibenvorfälle bis zu schweren knöchernen Veränderungen. Eine Fehlstellung der Füße, aber auch
unterschiedliche Beinlängen können Rückenschmerzen, Nackenverspannungen und sogar Schwindel verursachen.

Belastende Lebenssituationen oder psychische Probleme können die Schmerzen zudem noch verstärken. Oft kommt es zu einem Teufelskreis und der Betroffene scheut die aktive Bewegung und der Schmerz nimmt zu. Viele Rückenschmerzen kann man heute selbst behandeln.

Die JAEGER ORTHOPÄDIE liefert hierzu ein umfangreiches Angebot an Hilfsmitteln. In Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt oder Therapeuten können wir Ihnen Lösungen anbieten und wertvolle Tipps für eine erfolgreiche Therapie geben.

Wichtig:
Für einen Rücken-Scan ist ein Termin und weiße Unterwäsche erforderlich!

Termin anfragen unter: 0 26 21 / 6 23 40

Gelenke

Gelenkbeschwerden

Unterschieden wird zwischen:

  • Überlastungs Beschwerden
  • Abnutzungs Beschwerden
  • Rheumatischen Beschwerden

Bei vielen Krankheitsbildern bietet die Orthopädietechnik unterstützende Hilfsmittel an, allerdings ist hier häufig der Rat des Arztes erforderlich. Folgende allgemeine Informationen können Ihnen helfen Ihre persönliche Situation einzuschätzen.

Die häufigsten Ursachen für Gelenkschmerzen sind:

  • Beckenschiefstand
  • Überlastungserscheinungen und degenerative Reizzustände
  • nach Verletzungen und Operationen
  • Abnutzungsbeschwerden (Arthrosen und Arthritis)
Mit zunehmendem Alter und schlechter Durchblutung bauen sich Knorpelschichten der Gelenke ab und die bewegenden Sehnen verhärten sich. Dadurch enstehen schmerzhafte Reibungen in den Gelenken.

  • Rheumatische Beschwerden
    Rheuma kann ein weiterer Grund für Gelenkschmerzen sein und beruht weniger auf die Abnutzung, als auf entzündlichen Vorgängen in den Gelenken und Muskeln.

Je nach Schweregrad der Krankheit können wir Ihnen mit orthopädischen Hilfsmitteln und Bewegungsanalysen im Rahmen einer ganzheitlichen Therapie helfen.

Wir empfehlen eine persönliche Kontaktaufnahme mit Herr Jaeger oder Herr Wille.
Rufen Sie an: 0 26 21 / 6 23 40

Füße

Der Fuß, stark aber sensibel!

Der menschliche Fuß ist ein feines, kompliziertes Gebilde.
Dabei muss der Fuß eines Erwachsenen bei einem normalen Schritt ungefähr 450 kg Druckgewicht aushalten – beim Laufen noch viel mehr.

Fehlstellungen der Füße können sich auf Dauer zu einer Fußdeformität entwickeln, wie z. B. der Hohlfuß und der Senk-/Spreizfuß.

Weitere Ursachen für Fußschmerzen können außerdem eine Bänderschwäche, Posttraumatische Reizzustände, Arthrose und Arthritis, Rheuma, Instabilitäten der Bänder oder eine Diabetes melitus sein.

Ganz gleich, ob es darum geht ernsthaften Erkrankungen vorzubeugen oder bereits bestehende Beschwerden zu lindern, wir informieren Sie und bieten qualifizierte Hilfe!